Leistungsspektrum

Abklärung analer und rektaler Beschwerden

Sollten Sie anale oder rektale Beschwerden haben, können Sie sich vertrauensvoll an uns wenden. Beschwerden in diesem Bereich können in allen Altersgruppen auftreten. Schwangere und Wöchnerinnen sind häufig davon betroffen.

Oftmals sind es Schmerzen, Blutungen, Neubildungen, Hautveränderungen, Stuhlinkontinenz oder Juckreiz die Patientinnen zu uns führen. In den meisten Fällen handelt es sich um gutartige, aber unangenehme Erkrankungen wie z.B. Marisken, Analvenenthrombosen, Hämorrhoiden u.s.w., die oftmals durch eine konservative Therapie gut behandelbar sind und nicht immer ein chirurchisches Eingreifen erfordern. Aber es können sich auch bedeutsame bis bösartige Veränderungen hinter solchen Beschwerden verbergen. Selbst im Rahmen einer HPV-Infektion können Haut- oder Schleimhautveränderungen bis hin zur Bösartigkeit auftreten.

 

Um eine individuelle Therapieempfehlung geben zu können, muss eine genaue Diagnostik vorausgehen. Durch eine Tastuntersuchung, Auflichtmikroskopie, Anos-, Proktos-, bzw. Rektoskopie (Spiegelung der Organe) mit eventueller Gewebeprobeentnahme stellen wir die Diagnose.

 

Sollten Sie Fragen oder Beschwerden haben, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.

Ihre Praxis für Frauen-gesundheit

Dr.med.   

Frank Thieme
Querfurter Str. 25b
06632 Freyburg (Unstrut)

Telefon:

034464 28944

Telefax:

034464 29205

E-Mail: praxis@frauenarzt

-dr-thieme.de

Mitglied im Berufsverband der Frauenärzte e.V.,

stellv. Vorsitzender

des Landesverbandes Sachsen-Anhalt

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

Besucher